Umsatzsteuer – Neuigkeiten aus Italien (Vorsteuervergütung) und der Schweiz (Registrierungspflicht)

In Italien ist mit administrativen Verschärfungen im Zusammenhang mit der Vorsteuervergütung zu rechnen; die Schweiz hat die Voraussetzungen für die umsatzsteuerliche Registrierungspflicht mit 2018 verschärft. Italien: Änderungen im Vorsteuererstattungsverfahren Die Europäische Kommission hat verlautbart, dass im Falle von Vorsteuererstattungsanträgen durch EU-Unternehmer an die italienische Finanzverwaltung mit administrativen Verschärfungen hinsichtlich der mit dem Antrag zu übermittelnden Dokumente zu rechnen ist. […]

weiterlesen

Umsatzsteuerliche Änderungen in anderen Mitgliedstaaten

Nachfolgend haben wir für Sie anstehende Änderungen im italienischen, polnischen und rumänischen Umsatzsteuerrecht kurz zusammengefasst. Italien Vorbehaltlich weiterer Änderungen im Gesetzgebungsprozess soll ab 2017 die elektronische Übermittlung von Ausgangs- und Eingangsrechnungen, Einfuhrbelegen sowie Steuersalden (jeweils in Listenform, keine Übermittlung der tatsächlichen Dokumente) an die Finanzverwaltung in quartalsweisen Intervallen vorgeschrieben werden. Die Nichtübermittlung soll mit Strafzahlungen bedroht sein. […]

weiterlesen

Umsatzsteuererhöhung in Italien

Mit 1. Oktober 2013 tritt eine Erhöhung des Normalsteuersatzes in Italien in Kraft. Die Erhöhung des Umsatzsteuer-Regelsatzes von 21 % auf 22 % war bereits für Juli 2013 vorgesehen. Wie in unserem Newsletter vom 1. Juli 2013 berichtet, wurde das Datum der Steuererhöhung aber auf den 1. Oktober 2013 verschoben. Nachdem zuerst eine neuerliche Verschiebung […]

weiterlesen

Umsatzsteuererhöhung in Italien wieder verschoben

Das Inkrafttreten der neuen Umsatzsteuersätze in Italien wurde auf den 1. Oktober 2013 verschoben. Seit 2012 wird eine Erhöhung der Umsatzsteuersätze in Italien diskutiert. Der Normalsteuersatz in Italien sollte per 1. Oktober 2012 von derzeit 21 % auf 23 % und der reduzierte Steuersatz von derzeit 10 % auf 12 % angehoben werden (Newsletter vom 14. März […]

weiterlesen

Aktuelle Änderungen bei Umsatzsteuersätzen in Europa

In Europa stehen gegenwärtig die Umsatzsteuersätze zur politischen Disposition. In diesem Zusammenhang haben bereits Spanien und Italien Änderungen bekannt gegeben. 1. Spanien In Spanien wird voraussichtlich am Freitag, den 13. Juli 2012, die Erhöhung folgender Umsatzsteuersätze beschlossen: Erhöhung des Normalsteuersatzes von 18 % auf 21 %; Erhöhung des ermäßigten Steuersatzes von 8 % auf 10 […]

weiterlesen

Umsatzsteuererhöhung in Italien ab 1. Oktober 2012

Die italienische Regierung hat beschlossen, für Umsätze ab 1. Oktober 2012 den Normalsteuersatz von 21 % auf 23 % und den reduzierten Steuersatz von 10 % auf 12 % zu erhöhen. Diese Umsatzsteuersätze sollen in weiterer Folge am 1. Jänner 2014 nochmals um 0,5 Prozentpunkte erhöht werden: von 23 % auf 23,5 % bzw. von 12 % auf […]

weiterlesen

Achtung: Umsatzsteuererhöhung in Italien seit 17. September 2011

Wie bereits angekündigt hat der italienische Senat letzte Woche die Erhöhung des italienischen Umsatzsteuersatzes von 20% auf 21% genehmigt. Am Freitag, 16. September 2011, wurde die Gesetzesänderung veröffentlicht. Der Mehrwertsteuersatz von 21% kommt daher für Lieferungen und sonstige Leistungen ab Samstag, 17. September 2011, zur Anwendung. Sollten Sie Ihr Buchhaltungssystem noch nicht umgestellt haben, können […]

weiterlesen