Sachbezug bei Zinsersparnis aus Arbeitgeberdarlehen

Seit 01. Jänner 2013 werden Zinsersparnisse aus Arbeitgeberdarlehen nicht mehr mit einem fixen, sondern mit einem jährlich angepassten Zinssatz verglichen. Dieser Zinssatz wird von der Finanzverwaltung jährlich neu berechnet und für das Folgejahr bis 30. November des laufenden Jahres bekannt gegeben.

Rechtslage bis 31. Dezember 2012

Soweit Darlehen einen Betrag von 7.300 € überschritten haben, war der Überschreitungsbetrag, entsprechend der Sachbezugsverordnung, mit einem festen Zinssatz von 3,5 % des aushaftenden Kapitals, abzüglich etwaiger verrechneter Zinsen, als Sachbezug anzusetzen. Bis zu 7.300 € waren Arbeitgeberdarlehen steuerfrei.

Rechtslage ab 01. Jänner 2013

Zu hohe Schwankungen auf dem Kapitalmarkt haben dafür gesorgt, dass die Sachbezugsverordung hinsichtlich der Bewertung von Zinsersparnissen bei Arbeitgeberdarlehen entsprechend adaptiert wurde. Daher erfolgte ab 01. Jänner 2013 die Bewertung der Zinsersparnisse mittels eines jährlich angepassten Zinssatzes. Um den Zinssatz festzulegen, bedient sich das BMF dem 12-Monats-Euribor gemäß der Monatsdurchschnittstabelle des Europäischen Bankenverbandes. Der dabei betrachtete Zeitraum liegt zwischen 01. Oktober und 30. September und der dafür ermittelte Zinssatz gelangt für das Folgejahr zur Anwendung. In der Folge wird der berechnete Zinssatz um 0,75 Prozentpunkte erhöht und der Gesamtbetrag auf halbe Prozentpunkte kaufmännisch gerundet. Jährlich wird vom BMF der Zinssatz des Folgejahres bis 30. November des laufenden Jahres veröffentlicht. Für das Jahr 2013 beträgt dieser Zinssatz 2 %.

Die Differenz zwischen diesem vorgegebenen Zinssatz und den tatsächlich verrechneten Zinsen ist als Sachbezug zu versteuern. Weiterhin gilt, dass der Sachbezug nur vom aushaftenden Kapital, das den Betrag von 7.300 € übersteigt, zu berechnen ist. Arbeitgeberdarlehen bis insgesamt 7.300 € sind, wie auch schon nach alten Regelungen, generell steuerfrei. Nach den neuen Regelungen stellen etwaige Zinsersparnisse aus Arbeitgeberdarlehen sonstige Bezüge im Sinne des § 67 Abs 10 EStG dar.

Zinssatz für das Jahr 2014

Der für den Sachbezug heranzuziehende Zinssatz für das Jahr 2014 beträgt gemäß dem Erlass des BMF vom 07. November 2013 1,5 %.